Das nächste Kreativlabor „Inklusion ohne Grenzen“ findet im April 2023 statt
Das nächste Kreativlabor „Inklusion ohne Grenzen“ findet im April 2023 statt. Im Rahmen des Labors führen wir ein einwöchiges Training zur Erstellung von Videoinhalten durch, einschließlich Dreharbeiten mit anschließenden Postproduktionsphasen und Online-Einbindung in die Arbeit eines internationalen Projektteams aus Deutschland, Belarus, Georgien und Armenien. Wir suchen Teilnehmer aus Deutschland!
Wenn du unter 35 Jahre alt bist und sich für das Thema Inklusion interessierst, laden wir Dich ein, im Projekt "Inklusion ohne Grenzen" teil zu nehmen
Eine wünschenswerte (aber optionale) Bedingung ist es, einen eigenen Blog zu diesem Thema zu führen oder für eine Organisation zu arbeiten, die bei der Integration von Menschen mit Behinderungen hilft
Ein detailliertes Programm wird im Februar 2023 veröffentlicht
Über das Kreativlabor "Inklusion ohne Grenzen-2022"
Mehr Informationen
Die Serie "Inklusion ohne Grenzen" anschauen
Beobachten bei Tik-Tok
Bist du bereit, teilzunehmen?
Fülle das Formular unten aus und warte auf die Auswahlergebnisse:
Fülle den Fragebogen aus und nimm am Projekt teil
Danke für Ihr Interesse an diesem Projekt!
Name
Ich bestätige, dass ich junger als 36 Jahre alt
Soziale Medien (Instagram, YouTube, TikTok usw.)
Im Format @mynickname oder social.net/mynickname
Ort
Sprachkenntnisse
Staatsangehörigkeit
Mobil-Nr.
E-mail
Ich habe eine Behinderung
Darum möchte ich an dem Projekt beteiligt sein
Ich bin mit der Veröffentlichung meinen Namen und meines Fotos im Pressemappe des Projekts sowie in Sozialen Medien und weiteren Werbemitteln des Projekts einverstanden
Ich bin mit der Bearbeitung meiner Personaldaten von Projektorganisatoren einverstanden
No Borders Inclusion

Projektorganisatoren und -partner:

Kultur- und Bildungsprojekte e.V.

Internationales öffentliches Unternehmen (Berlin), das die kulturellen und Bildungsprojekte der unterschiedlichen Formate im europäischen und internationalen Kontext fördert, entwickelt und realisiert.

Mediaost Events und Kommunikation GmbH
Ein Team von Professionalen im Bereich Kommunikation, PR und Event-Management und Experte zu den Themen Kultur, Kunst und Bildung. Wir alle kommen aus Russland und seit Jahren arbeiten in Berlin.
Civil Society Cooperation
Programm der Regierung der Bundesrepublik Deutschland, das auf Diskussionsförderung und gegenseitiges Verständnis außerhalb von Politik und nationalen Grenzen gezielt ist.
Fundacja Centrum Współpracy Międzynarodowej

Gesellschaftliche Organisation (Warschau), die sich mit den Themen wie internationale Zusammenarbeit, Dialoge und Verstärkung der belarussischen Zivilgesellschaft in Belarus und im Ausland beschäftigt.

Unsere Kontakte

Bei Interesse am Teilnehmen, Fragen und/oder ausführliche Projektbeschreibung bitte hier melden:
Anna Leonenko
Projektleiterin (Deutschland)
+49 160 955 220 09
leonenko@mediaost.de
Konstantin Tcidenkov
Ryhor Tsiarentsyeu